Internationaler Kochabend @ English In Hamburg

_Q1A2155

Dear friends of English In Hamburg,

im Rahmen des 8. Internationalen Frauenfestivals findet am 15.03.2013, ab 18 Uhr, in den Räumen von English In Hamburg, ein Kochworkshop statt. Frauen mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund kochen gemeinsam Gerichte aus drei verschiedenen Kulturen. For girls only!
Preis für die Teilnahme
 pro Frau: €25.-

English In Hamburg stellt dem Internationalen Frauenfestival die gemütlichen Räume zur Verfügung und leistet ebenfalls einen kulinarischen Beitrag:  in unserem fortwährenden Bestreben den Ruf der British Cuisine wiederherzustellen, werden wir zeigen, wie man einfach und schnell eine köstliche traditionelle Englische Nachspeise zubereitet – Apple Crumble, heiss mit Eis, simply delicious!

Exciting: der NDR wird mit dabei sein, unsere Kochsession filmen und am 15.03. ab
18 Uhr im Hamburg Journal live ausstrahlen!!! English In Hamburg wird berühmt! Frauen, die Lust auf kulinarische Inspirationen aus aller Welt haben und schon immer mal ins Fernsehen wollten, melden sich bitte bis zum 14.03.2013 bei

organisation@frauenfestival.de

an.

Wir freuen uns auf euch!

1-2-3 Christmas Trinity

1,2,3 … Christmas Trinity
am 3. Advent @
English In Hamburg

1 Arte Puna Alegria      Art
2 Werner Hellmund      Fashion & Music
3 English in Hamburg  Festive Teatime Treats


Kleine Advents-Feierei und weihnachtliches Warmup am
16.12.2012 (3. Advent), ab 15 Uhr, in der Bernstorffstrasse 168
in den Räumen von English In Hamburg

Künstlerin Jennifer Kringel entführt mit ihren farbenprächtigen und lustvollen heiligen Motiven eine tropische Weihnachten. Sie stellt Originale wie Marien, Akte und humorvollen Darstellungen von Sinnlichkeit und Lebensfreude zu erschwinglichen Preisen aus.

Designer Werner Hellmund bietet eigene, zeitlos schlichte Mode und Accessoires zu sehr attraktiven Preisen an. Außerdem hat er einen besonderen Leckerbissen dabei: ausgesuchte und aussergewöhnliche Lieblings-CD’s, handverlesen, aus seiner eigenen Sammlung.

Corinna Lonsdale, Englisch Übersetzerin und Trainerin, sowie leidenschaftliche Hobbyköchin, stellt ihre charmanten Räumlichkeiten zur Verfügung und ihre Gastfreundschaft unter Beweis. Bei Kaffee und Tee gibt es British teatime treats and Christmas sweets and cookies, natürlich alles homemade and delicious.

We look forward to welcoming you to the festive rooms of English In Hamburg!

 

A Great British night out

In der Reihe cooking & conversation laden wir ein: 

Come on in for a Great British night  out

Am 09/11/12 ist es wieder soweit!

English In Hamburg invites you to another Great British night out.
You may have heard of our legendary ‚cooking and conversation‚ nights or even have been on one of our courses.
If you’re looking to brush up on your English, brush up on your cooking skills and meet some like-minded friends, then come and join us at the friendly home of English In Hamburg.

Weiterlesen

Scones with clotted cream – the traditional British teatime treat

Spend a Sunday afternoon with Achim Schwekendiek and learn how to bake perfect homemade scones, courtesy of English in Hamburg


A British teatime treat

One of the most recognisable treats that has managed to make it’s way beyond Britain’s borders must be scones with clotted cream. Even though British cuisine historically, and today rather unfairly, suffers from a questionable reputation, scones do surprisingly well. Aficionados of British culture and language who’ve had the rare pleasure of trying hot scones with clotted cream will always smile when reminded of the warm feelings they evoke.

Weiterlesen

Wie man sich spielerisch und schnell neue Vokabeln merkt


… oder warum der Förster sich weigert die Rehe zu füttern 

Eine neue Sprache zu lernen ist so viel einfacher, wenn wir spannende Methoden nutzen, um neue Vokabeln zu lernen und zu behalten. Uns gefällt bei English in Hamburg besonders die  Assoziations- oder Schlüsselwortmethode. Warum? Sie ist einfach, schnell, effektiv, kreativ, witzig, sie beflügelt die Fantasie und, ganz wichtig: Sie funktioniert!


Wer hat’s erfunden?

Die Assoziationsmethode gehört zu einer Reihe von Mnemotechniken. Doch, das „n“ gehört in dieses Wort. „Mnemo”, kommt aus dem Griechischen und bedeutet Gedächtnis oder Erinnerung – im Englischen übrigens „memory”. Mnemotechniken gibt es schon eine ganze Weile. Angeblich hat sich das Simonides von Keos ausgedacht. Das war ein griechischer Dichter, der ca. 450 B.C. lebte. Er mußte damals ganz schnell eine Methode erfinden, um sich seine endlos langen Gedichte merken zu können und so auf altgriechischen Events und Partys beim Vortragen der Star zu sein.

Weiterlesen